weather-image
21°

Hundt: Einigung vertretbar wegen Nullmonaten und Laufzeit

Berlin (dpa) - Arbeitgeberpräsident Dieter Hundt hat die Tarifeinigung in der Metall- und Elektroindustrie wegen der vereinbarten Nullmonate und der vergleichsweise langen Laufzeit als vertretbar bezeichnet.

«Angesichts der unterschiedlichen wirtschaftlichen Lage in der Branche stellt er allerdings für viele Unternehmen eine enorme Belastung dar», teilte Hundt am Mittwoch in Berlin mit.

Anzeige

Die Gewerkschaft IG Metall und die Arbeitgeberseite hatten in dem Abschluss zwei Monate ohne Lohnerhöhung vereinbart. Zum 1. Juli 2013 und zum 1. Mai 2014 sind dann Anhebungen um 3,4 Prozent beziehungsweise 2,2 Prozent vorgesehen. Die Laufzeit ist mit 20 Monaten eher lang, die IG Metall hatte sich in ihrer ursprünglichen Forderung für 12 Monate ausgesprochen.

Hundt betonte, die bisherigen Tarifabschlüsse 2013 zeigten eine sehr differenzierte Entwicklung je nach Lage der Branchen. «Es gibt keine tarifpolitischen Geleitzüge mehr», sagte der BDA-Präsident.