weather-image

»Ihr habt Großartiges geleistet«

4.7
4.7
Bildtext einblenden
Die »Wiesberg Musi« sorgte für gute Laune.
Bildtext einblenden
Zahlreiche Einsatzkräfte aus verschiedenen Vereinen und Organisationen waren zum Helferempfang im AlpenCongress angereist. (Fotos: Vietze)
Bildtext einblenden
Landrat Georg Grabner war begeistert vom Engagement aller Helfer.

Berchtesgaden – Der Katastrophenfall wegen anhaltender Schneefälle im Januar hatte die unermüdliche Hilfe von insgesamt 12 300 Einsatzkräften erforderlich gemacht. Für diese Leistung wollte sich Landrat Georg Grabner revanchieren. Zur Anerkennung lud er deshalb für Samstagabend zu einem großen Helferempfang in den Berchtesgadener AlpenCongress ein. Sogar Helfer aus Franken kamen zu dieser Veranstaltung, denn deren Engagement war für den Landrat alles andere als selbstverständlich.


Grabner konnte nicht oft genug seinen Dank an alle Helfer aussprechen. Sehr viele Gemeindearbeiter, Vereine und Organisationen hätten damals gemeinsam das Schlimmste verhindert. Unterstützung hatte es nicht nur von Helfern aus dem Landkreis gegeben. Einsatzkräfte aus ganz Bayern und Salzburg waren beteiligt. Der Landrat honorierte die Anstrengungen aller: »Hauptamtliche, aber auch ehrenamtliche Helfer haben Großartiges geleistet. Ohne diese Zusammenarbeit wäre die Katastrophe nicht zu bewältigen gewesen«, betonte er.

Anzeige

Während der Schneekatastrophe hätten die Helfer Dächer abgeräumt, sämtliche Straßen und Wege so gut wie möglich freigeräumt und Gefahren wie einstürzende Bäume durch vorzeitiges Fällen und Beseitigen unterbunden. Vor allem bewunderte Grabner die Professionalität aller Helfer. »Durch gezielte Koordination und Organisation habt Ihr eine große Herausforderung gemeistert«, lobte er. Strukturierte Pläne und Einteilungen der Einsatzkräfte nach Ort und Zeit hätten für enorme Entlastungen gesorgt. Der Überblick sei dadurch nicht verloren gegangen.

Diese Leistung sei alles andere als selbstverständlich. »In der heutigen Zeit behaupten viele, dass so ein Einsatz selbstverständlich wäre. Ist es aber nicht«, betonte Grabner. Denn: Neben der Professionalität hob der Landrat das unkomplizierte Verhalten hervor. Er habe bei jedem Treffen das Gefühl gehabt, dass immer gute Stimmung herrschte – trotz hoher Belastungen. »Die Zusammenarbeit war hervorragend. Ohne Ihre unkomplizierte und professionelle Unterstützung hätten wir die Schneekatastrophe nicht im Ansatz so gut überwinden können«, sagte er.

Im Anschluss an die Rede gab es reichlich Essen und Getränke für alle Helfer, die sie sich laut Grabner redlich verdient hätten. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die »Wiesberg Musi« und die »Bayern 1 Band«. Patrick Vietze

Italian Trulli