weather-image
18°

Im Stadion steht ein Wald

0.0
0.0
Im Stadion steht ein Wald
Bildtext einblenden
Fast 300 Bäume stehen für ein Kunstprojekt in einem Fußballstadion. Foto: UNIMO/dpa Foto: dpa

Dicht an dicht stehen Hunderte Bäume auf dem Spielfeld. Dort, wo sonst Fußballer gegen den Ball treten. Von den Zuschauerplätzen aus kann man das gut beobachten. Aber was hat ein Wald eigentlich im Fußballstadion verloren?


Der Wald ist Teil eines Kunstprojekts. Ausgedacht haben sich das Künstler und Umweltschützer. Sie wollen damit auf die weltweite Zerstörung der Natur aufmerksam machen. Denn schaut man auf den Wald im Stadion, ist es ein wenig, als würde man in Museum gehen. Um etwas anzusehen, was es woanders nicht mehr gibt. Wälder sind aber das Zuhause vieler Tiere und produzieren Sauerstoff für alle Lebewesen auf der Erde. Deshalb sind sie so wichtig und brauchen Schutz.

Anzeige

Der Wald im Stadion in der Stadt Klagenfurt in unserem Nachbarland Österreich wird dort nur einige Wochen stehen. Damit es den Bäumen gut geht, werden sie mit ausreichend Wasser versorgt. Nach dem Projekt sollen sie auf einem Grundstück eingepflanzt werden.