weather-image
16°

Immobilienwirtschaft fordert bessere Wohnungsbau-Förderung

Berlin (dpa) - Die Immobilienwirtschaft hat Bund und Länder aufgefordert, den sozialen Wohnungsbau besser zu fördern. Ansonsten drohe soziale Spaltung. Es gebe vor allem in Ballungsgebieten zu wenig Wohnungen, um sozial schwächere Menschen weiterhin ausreichend versorgen zu können. Das sagte der Präsident des Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen Axel Gedaschko, dem Bremer «Weser-Kurier. Bundesbauminister Peter Ramsauer wirft den Bundesländern vor, nicht genug für den sozialen Wohnungsbau zu tun.

Anzeige