weather-image
20°

»Impressionen« von Luise Seidl und Birgit Deigentesch in der Alten Wache

Über 50 aktuelle Bilder von Luise Seidl aus Vachendorf und Birgit Deigentesch aus Siegsdorf sind noch bis zum 18. November in der Alten Wache im Traunsteiner Rathaus zu sehen. Ihre Bilder – es sind vor allem Arbeiten in Acryl – zeigen Blumen, Stillleben, Städteansichten, Landschaften und abstrakte Motive. Luise Seidl befasst sich seit etwa 20 Jahren mit der Malerei. Für sie bedeutet Malen eine Erweiterung des Sehens und der Wahrnehmung. In ihren Werken werden Impressionen gekonnt in Farbe umgesetzt. Dabei ist es oft stimmungsabhängig, welche Farben sie auswählt, oder es inspiriert nur die Kraft der Farbe dazu, diese auch wirken zu lassen. Durch Luise Seidl wurde Birgit Deigentesch vor etwa 14 Jahren für die Malerei begeistert. Farbharmonie ist für sie besonders wichtig, und so muss ein Bild für sie in sich harmonisch sein, aber es darf nicht langweilig wirken. Die Arbeiten entstehen durch Übereinanderlagern von Farbflächen und Farbtönen, so lange, bis es für die Künstlerin fertig erscheint. Sie lässt der Kreativität einfach freien Lauf, malt mit Pinsel, Spachtel, Händen - mit Farbe, Kreide, Pigmenten, Sand und vielem mehr. Öffnungszeiten sind täglich von 10 bis 18 Uhr. Unsere Bilderleiste zeigt die Werke »Sonnensturm« von Luise Seidl (l.) und »Hafen von Venedig« von Birgit Deigentesch. fg

 
Anzeige