weather-image
12°

In der Luft schwirrt zu viel Staub

Stopp, anhalten! In der Stadt Stuttgart wurde Feinstaub-Alarm ausgerufen. Das bedeutet, in der Luft schwirren zu viele kleinste Staub-Teilchen herum. Die Autofahrer sollen deshalb dort im Süd-Westen von Deutschland in den nächsten Tagen ihr Fahrzeug stehen lassen.

Schlechte Luft
In der Stadt Stuttgart wurde zu viel Feinstaub in der Luft gemessen. Autofahrer sollen deshalb lieber auf Bus und Bahn umsteigen. Foto: Sebastian Gollnow/dpa Foto: dpa

Denn dieser Feinstaub ist sehr ungesund. Er entsteht unter anderem, wenn viele Diesel-Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sind. Der Stopp soll also dafür sorgen, dass nicht noch mehr Feinstaub entsteht. Auch Fabriken und Heizungen erzeugen ihn.

Anzeige

Stuttgart hat besonders große Probleme mit Feinstaub. Denn die Stadt liegt umgeben von Hügeln wie in einem Kessel. Manchmal sorgt das Wetter dafür, dass die Luft dort beinahe stehen bleibt. So kommt wenig frische Luft hinein. Genau das ist jetzt der Fall.