weather-image
20°

Indiens Wahlkommission findet Bestechungsgelder in Milliardenhöhe

Neu Delhi (dpa) - Indiens Wahlkommission hat mutmaßliche Bestechungsgelder in Höhe von umgerechnet 2,8 Milliarden Euro beschlagnahmt. Außerdem seien 13 Millionen Liter alkoholische Getränke und 105 Kilogramm Heroin gefunden worden, mit denen die Parteien Wahlberechtigte ködern wollten, berichtete die indische Nachrichtenagentur IANS. Derzeit läuft die Parlamentswahl, die sich über fünf Wochen erstreckt. Stimmenkauf ist auf dem Subkontinent sehr weit verbreitet.

Anzeige