weather-image
22°

Indisches Baby im Krankenhaus verkauft und über Facebook angeboten

Neu Delhi (dpa) - Ein neugeborenes Kind soll in Indien im Krankenhaus verkauft und später über Facebook angeboten worden sein. Der Junge sei seiner Mutter direkt nach der Geburt weggenommen worden, berichtet ein Nachrichtensender. Der Großvater des Kleinen habe der Mutter erzählt, sie habe eine Totgeburt gehabt und das Baby für umgerechnet etwa 640 Euro an eine Krankenschwester verkauft. Die Schwester soll das Kind für 4260 Euro an einen Laboranten weiterverkauft haben, der es dann auf Facebook anbot.

Neu Delhi (dpa) - Ein neugeborenes Kind soll in Indien im Krankenhaus verkauft und später über Facebook angeboten worden sein. Der Junge sei seiner Mutter direkt nach der Geburt weggenommen worden, berichtet ein Nachrichtensender. Der Großvater des Kleinen habe der Mutter erzählt, sie habe eine Totgeburt gehabt und das Baby für umgerechnet etwa 640 Euro an eine Krankenschwester verkauft.
Die Schwester soll das Kind für 4260 Euro an einen Laboranten weiterverkauft haben, der es dann auf Facebook anbot.

Anzeige