Instagram extra für Kinder?

Instagram-Logo
Bildtext einblenden
Es gibt Pläne für ein Instagram für Kinder unter 13 Jahren. Einige Kinderschutz-Experten sind dagegen. Foto: picture alliance / dpa Foto: dpa

Fotos von Mode, beim Sport, von Tieren und eine Menge Selfies findet man auf der Plattform Instagram. Dazu kommen die Storys von Influencerinnen und Influencern. Um selber Fotos und Videos hochzuladen, muss man jedoch mindestens 13 Jahre alt sein.


Doch es soll nun auch Pläne für eine Instagram-Version für Kinder unter 13 Jahren geben. Diese Plattform soll ohne Werbung sein, und die Eltern würden das Konto verwalten.

Anzeige

Kinderschutz-Experten aus mehreren Ländern finden die Idee jedoch nicht gut. Sie sagen: Instagram führe dazu, dass man Angst habe, etwas zu verpassen und dort Aufmerksamkeit und Bestätigung sucht. Die Plattform würde dazu verleiten, dass man ständig auf das Handy guckt. Zeit zum Spielen ohne Handy sei viel wichtiger. Die Experten rufen dazu auf, die Pläne zu stoppen.

Die Erfinder der Idee wollen das jedoch nicht. »Die Realität ist, dass Kinder online sind«, ist ihre Begründung.

Einstellungen