weather-image
30°
Gabriel reist in Golf-Region

Intensive Bemühungen um Lösung der Katar-Krise

Auch wenn es einen kurzen Aufschub gibt: Die Krise am Golf droht weiter zu eskalieren. In dieser Situation startet Außenminister Gabriel eine Rundreise durch die Region.

Doha
Die Katar-Krise könnte auch Thema am Rande des G20-Gipfels sein. Foto: Yoan Valat Foto: dpa

Doha (dpa) - Vor dem Ende des Ultimatums an Katar laufen intensive Bemühungen um eine Lösung für die diplomatische Krise am Golf. Der katarische Außenminister Mohammed bin Abdulrahman Al Thani trifft heute Kuwaits Emir Scheich Sabah, der in der Krise vermittelt.

Anzeige

Mohammed Al Thani wolle dort die Antwort seines Landes auf einen Forderungskatalog von vier arabischen Staaten überreichen, berichtete die katarische Nachrichtenagentur QNA.

US-Präsident Donald Trump telefonierte zudem mit führenden Politikern der Konfliktländer, darunter mit Katars Emir Scheich Tamim und dem saudischen König Salman, wie lokale Nachrichtenagenturen meldeten. Auch Bundesaußenminister Sigmar Gabriel befindet sich auf dem Weg zu einem dreitägigen Besuch in der Golf-Region. Er trifft am Nachmittag in der saudische Hafenstadt Dschidda ein.

Saudi-Arabien, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Ägypten hatten zuvor ihr Ultimatum an Katar um 48 Stunden verlängert. Sie verlangen von dem Emirat unter anderem, den TV-Kanal Al-Dschasira zu schließen und die Beziehungen zum Iran zurückzufahren.

Die vier Länder haben eine Blockade über Katar verhängt. Sie werfen dem Land vor, extremistische Organisationen zu unterstützen.

Auswärtiges Amt zu Katar

Auswärtiges Amt zu Saudi-Arabien

Auswärtiges Amt zu VAE

Auswärtiges Amt zu Kuwait

Auswärtiges Amt Bahrain