weather-image
23°

Investor aus Südkorea will Q-Cells übernehmen

Magdeburg (dpa) - Der südkoreanische Hanwha-Konzern will den insolventen Solarhersteller Q-Cells übernehmen. Ein entsprechender Vertrag wurde unterzeichnet. Das teilte der Insolvenzverwalter Henning Schorisch mit. Die Gläubigerversammlung muss dem Kaufvertrag am kommenden Mittwoch noch zustimmen. Q-Cells hatte Anfang April Insolvenz angemeldet. Zuletzt beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 2200 Mitarbeiter, unter ihnen 1300 am Stammsitz in Bitterfeld-Wolfen und 500 in Malaysia.

Anzeige