weather-image
20°

IOC würdigt München-Opfer mit Schweigeminute im olympischen Dorf

London (dpa) - Mit einer Schweigeminute im olympischen Dorf hat IOC-Präsident Jacques Rogge überraschend die elf israelischen Opfer des Terroranschlags bei den München-Spielen 1972 gewürdigt. Diese elf Athleten dürften nicht vergessen werden, sagte Rogge bei der feierlichen Zeremonie. Bei dem Überfall eines palästinensischen Terrorkommandos auf die israelische Olympia-Delegation waren am 5. September 1972 elf Mannschaftsmitglieder und ein deutscher Polizist ums Leben gekommen.

Anzeige