weather-image
10°

IS soll Chlorgas im Irak eingesetzt haben

Erbil (dpa) - Die kurdischen Kämpfer im Nordirak werfen der Terrormiliz IS vor, international geächtete Chemiewaffen einzusetzen. Die Dschihadisten hätten bei einem Anschlag Ende Januar nahe Mossul Chlorgas verwendet, teilte die kurdische Autonomieregierung in Erbil mit. Ein von der EU zertifiziertes Labor habe Proben vom Tatort untersucht und einen hohen Chlorgasgehalt festgestellt, der einen Chemiewaffeneinsatz nahelege. Auch im Kampf um Tikrit seien vermutlich chemische Waffen zum Einsatz gekommen.

Anzeige