Jahn verpasst Sprung an die Spitze - Schock in Düsseldorf

Rostocker Matchwinner
Bildtext einblenden
John Verhoek (l) und Hanno Behrens waren Rostocks Matchwinner beim Auswärtssieg in Regensburg. Foto: Armin Weigel/dpa Foto: dpa
Paderborn-Dreier
Bildtext einblenden
Felix Platte (r) sorgte beim Paderborner Sieg über Ingolstadt für die Vorentscheidung. Foto: Friso Gentsch/dpa Foto: dpa
Später Ausgleich
Bildtext einblenden
In der Schlussphase kam Hannover 96 (weiße Trikots) bei Fortuna Düsseldorf noch zu einem Punkt. Foto: Roland Weihrauch/dpa Foto: dpa

Jahn Regensburg muss eine überraschende Heimniederlage hinnehmen. Paderborn rückt in der 2. Liga auf Platz drei vor. In Düsseldorf überschattet ein heftiger Zusammenprall die Partie.


Düsseldorf (dpa) - Der SSV Jahn Regensburg hat den Sprung an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga verpasst, der Hamburger SV ist erneut sieglos geblieben - und Florent Muslija bescherte Hannover 96 immerhin noch einen späten Punkt bei Fortuna Düsseldorf.

Die überraschende erste Saison-Heimniederlage der Regensburger beim 2:3 (1:1) gegen den FC Hansa Rostock und eine spektakuläre Schlussphase beim 1:1 (1:0) von Fortuna Düsseldorf gegen Hannover prägten die Spiele aus sportlicher Sicht.

Der SC Paderborn rückte zudem durch ein 2:1 (0:0) gegen den FC Ingolstadt auf den Aufstiegsrelegationsplatz vor. Am Abend blieb der HSV zwar im elften Pflichtspiel in Serie ungeschlagen, hängt der Spitzengruppe aber weiter hinterher. Die Hanseaten mussten sich beim Karlsruher SC mit einem 1:1 (1:1) begnügen. Sonny Kittel (14. Minute) traf vor 20.000 Zuschauern im Wildpark für den HSV, Philipp Hofmann (18.) für die Karlsruher. Für die Gäste war es das fünfte Remis in den vergangenen sechs Liga-Spielen. Der KSC liegt mit 17 Punkten weiter im gesicherten Tabellenmittelfeld.

Heftiger Zusammenprall in Düsseldorf

Ein heftiger Zusammenprall von Fortunas André Hoffmann mit Hannovers Sebastian Ernst überschattete die Partie in Düsseldorf. Der 28 Jahre alte Hoffmann wurde mit »Verdacht auf Fraktur im Kiefer und der Halswirbelsäule« in die Uniklinik Düsseldorf gebracht, teilte die Fortuna mit. »Es war ein Schockmoment. Das sah echt schlimm aus«, sagte Düsseldorfs Offensivspieler Felix Klaus. Hannovers Trainer Jan Zimmermann sagte: »Das tut mir wirklich leid. Da ist alles andere absolut im Hintergrund.« Er wünschte Hoffmann gute Besserung.

Auf dem Platz sah die Fortuna lange wie der Sieger aus. Christoph Klarer brachte die Rheinländer vor 22.398 Zuschauern bereits in der 5. Minute per Kopf in Führung. In der Nachspielzeit wurde es dann turbulent. Mit einem sehr sehenswerten Distanzschuss traf der eingewechselte Florent Muslija (90.+2) zum Ausgleich für die Niedersachsen. Anschließend schaute sich Schiedsrichter Robert Kampka eine strittige Strafraumszene nochmal an, sah jedoch kein strafbares Handspiel und entschied sich gegen einen Elfmeter für Düsseldorf.

Rostock dreht Spiel in Regensburg

Im Spiel mit den meisten Toren sah es für den Tabellenzweiten Regensburg zunächst gut aus. Sarpreet Singh schoss in der 34. Minute das 1:0 für die Gastgeber. John Verhoek (43./52.) mit einem Doppelpack und Hanno Behrens (49.) drehten mit ihren Treffern das Spiel jedoch zugunsten des Aufsteigers. Charalambos Makridis (90.) gelang nur noch der Anschluss. »Ich freue mich unfassbar, dass wir heute gewonnen haben«, sagte Verhoek. »Das war sehr wichtig.«

Neuer Dritter nach 13 Spielen ist vorerst der SC Paderborn, der Ingolstadt dank der Treffer von Sven Michel (56.) und Felix Platte (65.) bezwang. Das Tor für das Schlusslicht gelang Fatih Kaya (70.).

Zum Auftakt des 13. Spieltags hatte Werder Bremen ein packendes Duell beim 1. FC Nürnberg durch zwei späte Tore noch mit 2:1 gewonnen. Stürmer Niclas Füllkrug (80.) und der eingewechselte Leonardo Bittencourt (88.) drehten das 0:1 noch zugunsten der Norddeutschen. In Kiel gewann Holstein ebenfalls nach einem Rückstand. Dank des 2:1-Erfolgs gegen Dynamo Dresden verließen die Kieler den Abstiegsrelegationsplatz und zogen an den Sachsen vorbei.

© dpa-infocom, dpa:211106-99-892305/6

Informationen zum 13. Spieltag

Die Tabelle der 2. Bundesliga