weather-image

Jonas Nay zeigt sich dankbar für Serienhype

0.0
0.0
Jonas Nay
Bildtext einblenden
«Deutschland 83» war der vorläufige Karrierehöhepunkt von Jonas Nay. Jetzt kommt die Fortsetzung. Foto: Georg Wendt/dpa Foto: dpa

Der Bedarf an Serien ist stark gestiegen. Davon profitieren, zur großen Freude von Jonas Nay, auch die Schauspieler. Der Serienhype habe aber auch Nachteile, meint Nay.


Berlin (dpa) - Jonas Nay, Hauptdarsteller der Serie »Deutschland 83« und der neuen Fortsetzung »Deutschland 86«, freut sich über den aktuellen Serienhype.

Anzeige

Er hänge sehr am deutschen Markt und seinen Produktionen, sagte der 28-Jährige den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. »Gerade im Serienbereich haben wir hier mittlerweile ein anderes Niveau erreicht. Es gibt viel mehr internationale Koproduktionen. Das bereichert.«

Weil so viele Produktionen gestemmt werden, gebe es einen großen Bedarf an Schauspielern. »Der Markt hat sich geändert. Ich empfinde es als großes Privileg, da mitmachen zu dürfen.«

Eine Schattenseite des Serienhypes sieht der 28-Jährige, der einst mit der NDR-Kinderserie »4 gegen Z« anfing, jedoch auch: »Programmkino-Stoffe haben es momentan leider sehr schwer. Das ist schade, weil wir da richtig gute Filme haben.«