weather-image

Jugendgottesdienst in neuen Räumen

Traunstein. Zehn Jahre lang hat es das Jugendhaus »Oase« in der Ludwigstraße 35 gegeben, in dem viele Jugendveranstaltungen mit überwiegend christlichen Themen stattfanden. Nachdem der bisherige Träger CVJM Chiemgau (Christlicher Verein junger Menschen) das Haus nun zum Ende Juli hin aufgibt, hat die »Oase« nun in den Räumlichkeiten der Evangelischen Freikirche Traunstein im Alten Wasserwerk eine neue Bleibe gefunden.

Auch Musik durfte beim Jugendgottesdienst nicht fehlen. Gleich drei Oase-Bands sangen und spielten auf ihren Instrumenten. (Foto: Wittenzellner)

Jugendliche aus dem ganzen Landkreis Traunstein und dem Berchtesgadener Land feierten daher nun mit einem Jugendgottesdienst einen »Neustart«. Es war für viele auch eine Rückschau, denn so mancher inzwischen verheiratete und mit kleinen Kindern gekommene »Ehemaliger« zeigte, wie schnell sich ihr jugendliches Leben über Schulzeit, Ausbildung und Heirat verändert hatte.

Anzeige

Natürlich war Live-Musik von gleich drei Oasen-Bands eines der beherrschenden Themen, zwei davon hatten sich nach jahrelanger gemeinsamer musikalischer Abstinenz wieder zusammengefunden, um miteinander mit modernen christlichen Liedern den Jugendgottesdienst zu feiern. Daneben zeigten Oase-Gründer Stefan Schimmel und der Ex-Traunsteiner und Neu-Wuppertaler Radek Geister, dass biblische Geschichten in Form einer jugendgerecht verpackten Predigt viel mehr fesseln kann, als Facebook und Playstation.

Die Jugendlichen treffen sich nun künftig im Rahmen einer offenen Jugendarbeit jeweils am Mittwoch um 18 Uhr im Alten Wasserwerk in der Klosterstraße, einmal im Monat ist weiterhin ein offener Jugendgottesdienst vorgesehen. awi