weather-image
21°

Jugendschützer: «Super Nanny» verstieß gegen Menschenwürde

Berlin (dpa) - Die «Super Nanny» hat aus Sicht der deutschen Medienaufsicht die Grenzen überschritten. Die TV-Folge, die am 14. September 2011 auf RTL ausgestrahlt wurde, verstieß nach einer Entscheidung der Kommission für Jugendmedienschutz gegen die Menschenwürde. Gewalt- und Leidensszenen zwischen der Mutter und ihren drei kleinen Kindern hätten im Mittelpunkt gestanden, hieß es zur Begründung. Eine so reißerische Darstellung ziele primär auf den Voyeurismus der Zuschauer.

Anzeige