weather-image
26°

Junge Bühne Trostberg bringt spritzigfreche italienische Komödie auf die Bühne

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Putzi Ober (von links), Simon Meyer und Waltraud Hamperl stehen ab heute im Postsaal Trostberg auf der Bühne.

»Campiello« heißt die Komödie, die Carlo Goldoni auf einem kleinen Platz in Venedig, dem Campiello, angesiedelt hat und die heute von der Jungen Bühne Trostberg im Postsaal gespielt wird.


Der österreichische Autor Peter Turrini hat diese Komödie ins Deutsche übersetzt. Turrini, 1944 in Kärnten geboren, machte vor allem durch seine sozialkritischen Werke auf sich aufmerksam. Im Jahr 1982 hat der Dramatiker die Komödie »Campiello« für das Wiener Volkstheater bearbeitet.

Anzeige

Auf dem Campiello, einem kleinen Platz mit einem Wirtshaus, stehen ein paar Häuser, deren Bewohner arme Leute sind. Ihre Schicksale sind miteinander verwoben, ihre Freuden und Sorgen sind die gleichen. Sie streiten und lieben sich, sie zanken und verbrüdern sich. Der junge Zorzetto liebt die jungfräuliche Gnese, Tochter der Donna Pasqua. Lucietta, Tochter der Donna Catte, ist mit Anzoletto verlobt. Die jungen Leute sind heißblütig. Allerdings brennen die Leidenschaften der »reiferen« Damen und Herren oft noch heftiger, sodass Liebeslust und -leid ständig beieinander liegen. Ein verarmter Cavaliere aus Neapel bringt Unruhe in das proletarisch-kleinbürgerliche Treiben. Er macht sowohl Müttern als auch Töchtern den Hof und verteilt großzügig Verlobungsringe und Eheversprechen, bis sein Geheimnis ans Licht kommt.

Die Premiere findet heute um 20 Uhr im Postsaal Trostberg statt. Weitere Aufführungstermine sind Samstag, 18. April, Freitag, 24. April, und Samstag, 25. April. Karten im Vorverkauf gibt es bei Schreibwaren Brandl in Trostberg, Telefon 08621/3181 und an der Abendkasse.