weather-image
21°

Kaja will die Menschen wachrütteln

0.0
0.0
Kaja Schwab und andere Aktivisten
Bildtext einblenden
Mit dieser Aktion wollten Jugendliche am Dienstag auf die Europawahl aufmerksam machen. Foto: Paul Zinken/dpa Foto: dpa

Kaja Schwab hält ein gelbes Schild in der Hand. Darauf steht: »Mein X für die Menschenrechte.« Menschenrechte gelten für alle Menschen. Sie besagen zum Beispiel, dass wir alle gleich viel wert sind und niemand benachteiligt werden darf. In vielen Teilen der Welt werden sie aber nicht eingehalten, auch in Europa nicht.


Kaja ist 15 Jahre alt. Sie findet: Die Politikerinnen und Politiker im Europäischen Parlament sollten sich stärker für Menschenrechte einsetzten. Das EU-Parlament wird bald neu gewählt. Viele Wähler können bei der Wahl ein Kreuz machen, also ein X. Kaja sagt: »Unsere Zukunft liegt also in den Händen der Wähler.«

Anzeige

Das Schild mit dem X gehörte zu einer Aktion der Organisation Amnesty International. Mit einem kurzen Theaterstück machten Kaja und andere Jugendliche am Dienstag auf die Wahl und Menschenrechte aufmerksam.

Mitten in Berlin legten sie sich auf den Boden und taten so, als würden sie schlafen. Dann hörten sie traurige Nachrichten aus Europa. Zum Beispiel davon, dass Flüchtlinge auf ihrer Flucht im Mittelmeer ertrinken. Die Jugendlichen finden: Es müsste mehr getan werden, um die Menschen zu retten.

Erst schliefen die Jugendlichen weiter, aber dann ließen sie sich wachrütteln. Kaja erklärt, wie die Aktion gemeint ist: »Wir versuchen, die Menschen aufzuwecken und aufzurütteln und zu zeigen, dass wir uns jetzt für die Menschenrechte einsetzen müssen.«