weather-image
15°

Kalb misshandelt

Bischofswiesen – Ein Kalb ist am Freitag mit einem Stock misshandelt worden. Urlauber hatten bei Bischofswiesen das zwischen zwei Bäumen eingeklemmte Kalb entdeckt. Der Bauer und die Bäuerin befreiten es mit einer Motorsäge. Im Stall hat dann eine Tierärztin festgestellt, dass der Rektalbereich innere Verletzungen aufwies. Die Polizei entdeckte am Tatort einen blutverschmierten dicken Ast, mit dem das Tier offensichtlich misshandelt und verletzt worden war.

Der Tatzeitraum lässt sich auf Mittwochvormittag begrenzen. Der Tatort befindet sich in der Nähe des sogenannten Stabwegs von der Aschau Richtung Maria Gern/Rauher Kopf.

Anzeige

Hinweise nimmt die Polizei Berchtesgaden unter Telefon 08652/94670 entgegen. fb