weather-image
19°

Kalenderblatt 2014: 10. Dezember

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 10. Dezember 2014:


50. Kalenderwoche

Anzeige

342. Tag des Jahres

Noch 23 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Edith, Elfrieda, Konstantin, Sabina

HISTORISCHE DATEN

2013 - Als letztes Bundesland schafft Niedersachsen die Studiengebühren an seinen Hochschulen ab. Der Landtag in Hannover beschließt den Wegfall zum Wintersemester 2014/2015.

2012 - Zweitligist Dynamo Dresden wird wegen wiederholter Ausschreitungen seiner Fans vom DFB-Pokal in der kommenden Saison ausgeschlossen, entscheidet das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes in Frankfurt am Main.

2009 - Am Deutschen Klimarechenzentrum (DKRZ) in Hamburg geht der neue Superrechner «Blizzard» offiziell in Betrieb.

2004 - Auf der Konferenz «Städte für Menschenrechte» in Nürnberg verabschieden Vertreter von mehr als 100 europäischen Städten einen Aktionsplan gegen Rassismus und Diskriminierung.

1999 - Die europäische Trägerrakete Ariane 5 bringt Europas größten Wissenschaftssatelliten ins Weltall, das fast elf Meter lange und knapp vier Tonnen schwere Röntgen-Observatorium XMM.

1989 - Der Dalai Lama, Oberhaupt der Tibeter, erhält in Oslo den Friedensnobelpreis für seinen ausdauernden gewaltlosen Widerstand beim Befreiungskampf seines Volkes.

1948 - Die Vollversammlung der Vereinten Nationen proklamiert die «Allgemeine Erklärung der Menschenrechte».

1936 - Der britische König Edward VIII. dankt zugunsten seines Bruders ab, um die Amerikanerin Wallis Simpson zu heiraten.

1520 - Martin Luther verbrennt feierlich die päpstliche Bulle, die ihn zum Ketzer erklärt.

AUCH DAS NOCH

1988 - dpa meldet: «Schweinerei» bei der Hamburger Polizei: Eine Revierwache in der Hansestadt wird kurzerhand zum Stall umfunktioniert, nachdem Beamte ein herrenloses Ferkel auf einer Hauptverkehrsstraße eingefangen haben.

GEBURTSTAGE

1966 - Jennifer Nitsch, deutsche Schauspielerin («Allein unter Frauen»), gest. 2004

1960 - Kenneth Branagh (54), britischer Regisseur («Viel Lärm um Nichts»), Schauspieler und Drehbuchautor

1939 - Peter Schütt (75), deutscher Schriftsteller («Notlandung in Turkmenistan»)

1921 - Christine Brückner, deutsche Schriftstellerin («Nirgendwo ist Poenichen»), gest. 1996

1845 - Wilhelm von Bode, deutscher Kunsthistoriker, Generaldirektor der staatlichen Museen in Berlin 1905-1920, gest. 1929

TODESTAGE

1967 - Otis Redding, amerikanischer Soulsänger («Sittin' on the Dock of the Bay»), geb. 1941

1896 - Alfred Nobel, schwedischer Chemiker und Industrieller, stiftet in seinem Testament die Nobelpreise, geb. 1833