weather-image
29°

Kalenderblatt 2014: 16. August

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. August 2014:


33. Kalenderwoche

Anzeige

228. Tag des Jahres

Noch 137 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Alfrid, Beatrix, Christian, Rochus, Theodor

HISTORISCHE DATEN

2013 - Die Fähre «MV St Thomas Aquinas» mit etwa 870 Passagieren an Bord stößt in der philippinischen Provinz Cebu mit dem Frachter «MV Sulpicio Express 7» zusammen und sinkt. Mindestens 55 Menschen kommen ums Leben, 65 werden vermisst.

2012 - Ecuador gewährt dem Wikileaks-Gründer Julian Assange in seiner Londoner Botschaft Asyl.

2009 - Bei der Leichtathletik-Weltmeisterschaft in Berlin verbessert der Jamaikaner Usain Bolt seinen eigenen Weltrekord im Finale über 100 Meter um elf Hundertstel auf nun 9,58 Sekunden.

2004 - US-Präsident George W. Bush gibt bekannt, innerhalb der nächsten zehn Jahre 60 000 bis 70 000 Soldaten aus Europa und Asien abzuziehen. Deutschland ist am stärksten betroffen.

1999 - Fast ein Vierteljahrhundert nach dem Ende des Vietnamkrieges eröffnen die USA wieder eine diplomatische Vertretung in Ho-Chi-Minh-Stadt, dem früheren Saigon.

1979 - Die Bundesrepublik Deutschland nimmt als letzter Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaft diplomatische Beziehungen zu Angola auf.

1945 - In einem Vertrag mit der Sowjetunion wird Polens neue Ostgrenze festgelegt.

1924 - Die Londoner Konferenz nimmt den Dawes-Plan an. Damit werden die deutschen Reparationsleistungen nach dem Ersten Weltkrieg auf eine neue Grundlage gestellt.

1744 - Nach dem Abschluss eines Bündnisses mit Frankreich rückt der preußische König Friedrich II. ins österreichische Böhmen ein und löst so den Zweiten Schlesischen Krieg aus.

AUCH DAS NOCH

1990 - dpa meldet: Ein saudi-arabischer Scheich verliert im Spielkasino eines renommierten Hotels in Cannes (Südfrankreich) innerhalb eines Monats 84 Millionen Franc (etwa 12 Millionen Euro). Das sind etwa zwei Drittel der Einnahmen des Kasinos seit Jahresbeginn.

GEBURTSTAGE

1960 - Timothy Hutton (54), amerikanischer Schauspieler («Eine ganz normale Familie»)

1954 - James Cameron (60), kanadischer Regisseur («Titanic»)

1940 - Bruce Beresford (74), australischer Regisseur («Miss Daisy und ihr Chauffeur»)

1934 - Pierre Richard (80), französischer Schauspieler («Der große Blonde mit dem schwarzen Schuh»)

1929 - Helmut Rahn, deutscher Fußballspieler, wurde berühmt durch seinen Siegtreffer zum 3:2 gegen Ungarn im WM-Finale 1954, gest. 2003

TODESTAGE

1977 - Elvis Presley, amerikanischer Rocksänger («Jailhouse Rock») und Schauspieler, geb. 1935

1949 - Margaret Mitchell, amerikanische Schriftstellerin («Vom Winde verweht»), geb. 1900