weather-image

Kalenderblatt 2014: 26. April

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. April 2014:


17. Kalenderwoche

Anzeige

116. Tag des Jahres

Noch 249 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Stier

Namenstag: Consuelo, Helene, Kletus, Ratbert

HISTORISCHE DATEN

2013 - Die Tragikomödie »Oh Boy« von Jan Ole Gerster wird bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises in Berlin mit der Goldenen Lola als bester Spielfilm ausgezeichnet.

2012 - Der Bundestag beschließt ein zentrales Waffenregister. Bislang sind die Daten über genehmigungspflichtige Waffen und ihre Besitzer bei 551 Behörden gespeichert, die nicht miteinander vernetzt sind.

2009 - In Berlin wird Religion weiterhin kein reguläres Schulfach sein. Ein Volksentscheid zur Aufwertung des freiwilligen Religionsunterrichts zum Pflichtfach scheitert.

2004 - In Sachsen-Anhalt wird bundesweit zum ersten Mal auf großen Flächen gentechnisch veränderter Mais angebaut.

1999 - Im Kosovo-Konflikt verschärft die EU die wirtschaftlichen und politischen Strafmaßnahmen gegen die jugoslawische Führung um Präsident Milosevic.

1994 - Das Bundesverfassungsgericht stellt das Leugnen des Holocaust unter Strafe.

1986 - Im ukrainischen Atomkraftwerk Tschernobyl kommt es zum bislang folgenschwersten Reaktorunfall in der Geschichte der zivilen Nutzung der Kernenergie. Weite Teile Europas werden verseucht.

1954 - Beginn einer Testimpfung von einer halben Million Kindern gegen die Kinderlähmung in den USA mit einem von Jonas Edward Salk entwickelten Impfstoff.

1914 - Im Konflikt mit Mexiko setzen die USA als erstes Land Flugzeugträger ein.

AUCH DAS NOCH

1986 - dpa meldet: Nur unzureichend gesichert war offenbar der Käfig eines ausgewachsenen Geparden auf dem Flug von Nairobi nach London: Als Gepäckträger auf dem Flughafen Heathrow die Maschine entladen wollen, kommt ihnen die Raubkatze bereits entgegen. Ein herbeigerufener Tierarzt entschärft mit einem Schuss aus der Betäubungspistole die Situation.

GEBURTSTAGE

1945 - Winfried Glatzeder (69), deutscher Schauspieler (»Die Legende von Paul und Paula«)

1940 - Giorgio Moroder (74), italienischer Musikproduzent und Komponist, drei Oscars für die beste Filmmusik

1930 - Maria Sebaldt (84), deutsche Schauspielerin (»Die Wicherts von nebenan«)

1909 - Marianne Hoppe, deutsche Bühnen- und Filmschauspielerin (»Der Schimmelreiter«)

1889 - Ludwig Wittgenstein, österreichisch-britischer Philosoph (»Tractatus logico-philosophicus«), gest. 1951

TODESTAGE

2004 - Hubert Selby, amerikanischer Schriftsteller (»Letzte Ausfahrt Brooklyn«), geb. 1928

1984 - Count Basie, amerikanischer Jazzpianist und Bandleader (»One O'Clock Jump«), geb. 1904