weather-image
10°

Kalenderblatt 2015: 2. März

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. März 2015:


10. Kalenderwoche

Anzeige

61. Tag des Jahres

Noch 304 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Agnes, Karl

HISTORISCHE DATEN

2014 - Das Drama »12 Years a Slave« wird bei der 86. Oscar- Verleihung in Hollywood als bester Film ausgezeichnet.

2013 - Der Zusammenstoß zweier Frachter im Brunsbütteler Hafen behindert die Durchfahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal. Der Kanal wird zeitweise gesperrt.

2005 - Die russische Führung setzt die Fusion zwischen dem weltweit größten Gasproduzenten Gazprom und der staatlichen Ölfirma Rosneft durch. Per Aktientausch erlangt der Staat die Kontrollmehrheit an Gazprom.

2000 - Der chilenische Ex-Diktator Augusto Pinochet wird nach gut 16 Monaten Hausarrest in Großbritannien wegen seines schlechten Gesundheitszustands freigelassen und reist nach Chile aus.

1995 - Auf dem Frankfurter Flughafen wird der Finanzjongleur Nick Leeson festgenommen, dessen Fehlspekulationen die britische Barings Bank in den Ruin getrieben hatten.

1975 - Bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus wird die CDU erstmals stärkste Partei vor der SPD.

1970 - Bundeskanzler Willy Brandt beginnt einen Großbritannien-Besuch, in dessen Verlauf er als dritter europäischer Staatsmann vor beiden Häusern des Parlaments spricht.

1925 - Der Parteivorstand der SPD beschließt die Gründung einer Stiftung zu Ehren des verstorbenen sozialdemokratischen Reichspräsidenten Friedrich Ebert.

1808 - In Weimar wird Heinrich von Kleists Komödie »Der zerbrochne Krug« uraufgeführt.

AUCH DAS NOCH

1998 - dpa meldet: Mit der Verurteilung eines Hundes zum Tod durch den Strang schreibt ein Gericht in Tansania Justizgeschichte.

GEBURTSTAGE

1962 - Jon Bon Jovi (53), amerikanischer Rockmusiker (»It's My Life«)

1940 - Lothar de Maizière (75), deutscher Politiker (CDU), Ministerpräsident der DDR 1990

1931 - Tom Wolfe (84), amerikanischer Schriftsteller (»Fegefeuer der Eitelkeiten«)

1913 - Falk Harnack, deutscher Regisseur (»Das Beil von Wandsbek«), gest. 1991

1900 - Kurt Weill, amerikanischer Komponist (»Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny«), gest. 1950

TODESTAGE

1991 - Serge Gainsbourg, französischer Chansonnier (»Je t'aime, moi non plus«), Komponist und Schauspieler, geb. 1928

1930 - D.H. Lawrence, britischer Schriftsteller (»Lady Chatterley«), geb. 1885