weather-image
29°

Kalenderblatt 2015: 20. September

0.0
0.0

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. September 2015


38. Kalenderwoche

Anzeige

263. Tag des Jahres

Noch 102 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Jungfrau

Namenstag: Eustachius, Giovanni, Warin

HISTORISCHE DATEN

2000 - Das Bundeskabinett beschließt erstmals einen Rüstungsexportbericht.

Darin werden die erteilten Exportgenehmigungen nach Empfängerländern sowie Art und Wert der Rüstungsgüter aufgelistet.

1990 - Bundestag und DDR-Volkskammer beschließen den Einigungsvertrag zwischen den beiden deutschen Staaten. Mit Billigung durch den Bundesrat am 21. September ist der Weg frei zur Deutschen Einheit.

1974 - In Hamburg wird die Köhlbrandbrücke eingeweiht, eine der längsten Stahlseilbrücken Europas.

1973 - Die Notrufnummern 110 und 112 werden bundesweit eingeführt.

1955 - In Moskau wird der «Vertrag über die gegenseitigen Beziehungen zwischen der DDR und der Sowjetunion» unterzeichnet, der die volle Souveränität der DDR bestätigt.

1949 - Bundeskanzler Konrad Adenauer (CDU) stellt in Bonn die erste Bundesregierung vor, ein Koalitionskabinett aus CDU/CSU, der FDP und der Deutschen Partei.

1924 - Durch einen Regierungsbeschluss wird die Deutsche Einheitskurzschrift eingeführt.

1920 - Spanien gründet eine Fremdenlegion.

1870 - Mit dem Einzug italienischer Soldaten in Rom geht der Kampf um die Einheit Italiens seinem Ende entgegen.

AUCH DAS NOCH

1989 - dpa meldet: Das dänische Ehepaar Frederiksen will nach einem ungewöhnlichen Kartoffelfund in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen werden. Die beiden graben aus ihrem Acker ein 1700 Gramm schweres Exemplar der Sorte «Minea» aus.

GEBURTSTAGE

1995 - Laura Dekker (20), niederländisch-deutsch-neuseeländische Seglerin

1975 - Asia Argento (40), italienische Schauspielerin («B. Monkey»)

1934 - Sophia Loren (81), italienische Schauspielerin («Und dennoch leben sie»)

1930 - Adolf Endler, deutscher Lyriker («Das Sandkorn»), Prosaautor, Essayist und Übersetzer, gest. 2009

1915 - Kurt Graunke, deutscher Dirigent und Komponist, Gründer des «Symphonie-Orchesters Graunke» 1945, aus dem 1990 die «Münchner Symphoniker» hervorgegangen sind, gest. 2005

TODESTAGE

2005 - Simon Wiesenthal, österreichisch-israelischer Architekt und Autor, Gründer des Dokumentationszentrums des Bundes Jüdischer Verfolgter des Naziregimes in Wien, geb. 1908

1957 - Jean Sibelius, finnischer Komponist («Tapiola»), geb. 1865