weather-image
22°

Kalenderblatt 2015: 28. Juli

Berlin (dpa) – Kalenderblatt 2015: 28. Juli


31. Kalenderwoche

Anzeige

209. Tag des Jahres

Noch 156 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Löwe

Namenstag: Bantus, Beatus, Benno, Innozenz, Samson

HISTORISCHE DATEN

2014 - Die britische Großbank Lloyds muss in der Libor-Affäre um
manipulierte Referenzzinssätze insgesamt 218 Mio. Pfund (276
Mio. Euro) an die britische und die US-Finanzaufsicht zahlen.

2013 - Bei einem Juwelenraub in Cannes (Frankreich) erbeutet ein
Dieb Edelsteine im Wert von mehr als 100 Millionen Euro aus
dem Luxushotel «Carlton» an der Croisette.

2010 - Das Parlament von Katalonien beschließt die Abschaffung des
Stierkampfs ab 2012. Es ist das bis dahin erste Verbot des
umstrittenen Spektakels auf dem spanischen Festland.

2005 - Die nordirische Terrororganisation IRA erklärt ihren
«bewaffneten Kampf» gegen Großbritannien für beendet.

1995 - Der südostasiatische Staatenverband ASEAN nimmt Vietnam als
erstes sozialistisches Land auf.

1951 - In Genf verabschieden die Vereinten Nationen ein Abkommen
über die Rechtsstellung von Flüchtlingen («Genfer
Flüchtlingskonvention»). Diese tritt am 22. April 1954 in
Kraft.

1945 - Ein zweimotoriger B-25-Bomber der US-Luftwaffe rast in das
79. Stockwerk des Empire State Buildings in New York. 14
Menschen sterben.

1912 - Beim Einsturz der Seebrücke von Binz auf Rügen kommen 17
Menschen ums Leben.

1800 - Fünf Männern gelingt die Erstbesteigung des Großglockners,
mit 3798 Metern der höchste Berg Österreichs.

AUCH DAS NOCH

1997 - dpa meldet: Der Bund für Geistesfreiheit fordert eine
weltanschaulich neutrale Neufassung der Bayern-Hymne «Gott
mit dir, du Land der Bayern».

GEBURTSTAGE

1965 - Lori Loughlin (50), amerikanische Schauspielerin («Full
House»)

1960 - Elia Suleiman (55), palästinensischer Schauspieler und
Regisseur («Göttliche Intervention - Eine Chronik von Liebe
und Schmerz)

1945 - Jim Davis (70), amerikanischer Cartoonist («Garfield»)

1925 - Rolf Ludwig, deutscher Schauspieler («Der Hauptmann von
Köln»), gest. 1999

1902 - Karl Popper, österreichisch-britischer Philosoph («Logik der
Forschung»), gest. 1994

TODESTAGE

1968 - Otto Hahn, deutscher Atomforscher, Entdeckung der
Kernspaltung 1938, Nobelpreis für Chemie 1944, geb. 1879

1750 - Johann Sebastian Bach, deutscher Komponist («Die Kunst der
Fuge»), geb. 1685