weather-image
24°

Kalenderblatt 2018: 16. Dezember

0.0
0.0
Kalenderblatt
Bildtext einblenden
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa Foto: dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. Dezember 2018:


50. Kalenderwoche

Anzeige

350. Tag des Jahres

Noch 15 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Schütze

Namenstag: Adelheid, Ado, Sturm

HISTORISCHE DATEN

2017 - CSU-Chef Horst Seehofer wird beim Parteitag in Nürnberg erneut in seinem Amt bestätigt. Er erhält 83,7 Prozent der Stimmen nach 87,2 Prozent im Jahr 2015.

2015 - Im Grenzstreit mit Nicaragua um die Insel Calero bekommt Costa Rica endgültig Recht. Das gut 2,5 Quadratkilometer große Gebiet an der Grenze zwischen den beiden mittelamerikanischen Ländern gehöre zum Territorium von Costa Rica, entscheidet der Internationale Gerichtshof in Den Haag.

2003 - Die Hamburger Universität der Bundeswehr wird in »Helmut-Schmidt-Universität« umbenannt.

1998 - Die USA und Großbritannien beginnen mit mehrtägigen Luftangriffen auf den Irak, nachdem Bagdad internationale Waffenkontrollen behindert hatte.

1978 - China und die USA wollen diplomatische Beziehungen aufnehmen. Das teilen der amerikanische Präsident Jimmy Carter und der chinesische Ministerpräsident Hua Guofeng mit.

1948 - In Frankfurt nimmt die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) ihre Tätigkeit auf, um die Gelder aus dem Marshall-Plan für den Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg zu verwalten.

1942 - Im sogenannten Auschwitz-Erlass ordnet der Reichsführer SS Heinrich Himmler an, alle Sinti und Roma des Nazi-Reichs und der besetzten Gebiete in Konzentrationslager zu deportieren.

1773 - Bei der »Boston Tea Party« werfen Bostoner Bürger aus Protest gegen britische Steuern die Teeladung von drei englischen Schiffen über Bord.

1653 - Mit der Verabschiedung des »Instrument of Government«, der ersten schriftlichen Verfassung Englands, wird Oliver Cromwell als Lordprotektor auf Lebenszeit die oberste Macht im Staat übertragen.

GEBURTSTAGE

1988 - Mats Hummels (30), deutscher Fußballer, wurde 2014 mit der deutschen Nationalmannschaft Weltmeister

1988 - Anna Katharine Popplewell (30), britische Schauspielerin (»Die Chroniken von Narnia«, »Reign«)

1943 - Frank Göhre (75), deutscher Schriftsteller, Buchhändler und Drehbuchautor (»Zappas letzter Hit«, »St. Pauli Nacht«, verfilmt von Sönke Wortmann)

1938 - Liv Ullmann (80), norwegische Schauspielerin (»Szenen einer Ehe«, »Das Schlangenei«) und Regisseurin

1923 - Menahem Pressler (95), deutsch-amerikanischer Pianist (»Beaux Arts Trio«), floh 1939 vor den Nationalsozialisten nach Palästina und ging später in die USA

TODESTAGE

2013 - Ray Price, amerikanischer Country-Sänger (»Crazy Arms«), geb. 1926

2003 - Aglaja Schmid, österreichische Schauspielerin (»Der Prozeß«), geb. 1926