weather-image
24°

Kalenderblatt 2018: 31. März

0.0
0.0
Kalenderblatt
Bildtext einblenden
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa Foto: dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 31. März 2018:


13. Kalenderwoche

Anzeige

90. Tag des Jahres

Noch 275 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Widder

Namenstag: Benjamin, Guido, Kornelia

HISTORISCHE DATEN

2017 - Die Schauspielerin Senta Berger erhält in Marl einen Grimme-Ehrenpreis für ihr Lebenswerk.

2016 - Zypern kann den Euro-Rettungsschirm nach drei Jahren verlassen. Von den bereitgestellten 10 Milliarden Euro wurden nur 7,25 Milliarden in Anspruch genommen.

2011 - Die Komoreninsel Mayotte im Indischen Ozean wird zum 101. Département Frankreichs. Die Inselbewohner hatten sich bei einem Referendum für eine völlige Integration in den französischen Staat ausgesprochen.

2008 - Erstmals gibt es auf der Welt mehr Muslime als Katholiken. Dies geht aus neuen Zahlen des statistischen Büros des Vatikans hervor. Demnach stellen 2006 die Katholiken 17,4 Prozent der Weltbevölkerung, die Muslime 19,2 Prozent.

2003 - Die Europäische Union übernimmt die bisher von der NATO geführte Friedensmission in Mazedonien und beginnt damit ihren ersten Militäreinsatz.

1968 - US-Präsident Lyndon B. Johnson erklärt seinen Verzicht auf eine erneute Präsidentschaftskandidatur. Er stellt die Bombenangriffe auf Nordvietnam ein und öffnet den Weg für Verhandlungen.

1948 - Der US-Kongress verabschiedet den «Marshallplan» für den Wiederaufbau Europas inklusive der drei westlichen Besatzungszonen Deutschlands. Am 3. April unterzeichnet Präsident Harry S. Truman das Gesetz.

1907 - Kaiser Wilhelm II. erklärt den Kriegszustand in Deutsch-Südwestafrika offiziell für beendet. In den seit 1903 andauernden Kämpfen starben ungefähr 90.000 Herero und Nama sowie ca. 1500 Angehörige der deutschen Kolonialtruppen.

1854 - Die USA zwingen Japan mit dem Vertrag von Kanagawa zur Öffnung der Häfen für den Handel.

GEBURTSTAGE

1958 - Sylvester Groth (60), deutscher Schauspieler («Inglourious Basterds», «Polizeiruf 110»)

1948 - Al Gore (70), amerikanischer Politiker und Journalist, Friedensnobelpreis 2007, Vizepräsident der USA 1993-2001

1948 - Enrique Vila-Matas (70), spanischer Schriftsteller («Doktor Pasavento», «Paris hat kein Ende»)

1943 - Roy Andersson (75), schwedischer Regisseur und Drehbuchautor («Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach»)

1943 - Christopher Walken (75), amerikanischer Schauspieler («Die durch die Hölle gehen», «Heaven's Gate - Das Tor zum Himmel»)

TODESTAGE

2016 - Zaha Hadid, irakisch-britische Architektin (MAXXI-Museum in Rom, Pritzker-Preis für Architektur 2004 (als erste Frau), geb. 1950

2008 - Jules Dassin, französisch-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Produzent («Topkapi», «Sonntags...nie!», «Rififi»), geb. 1911