weather-image
13°

Kalenderblatt 2018: 7. März

0.0
0.0
Kalenderblatt
Bildtext einblenden
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa Foto: dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 7. März 2018:


10. Kalenderwoche

Anzeige

66. Tag des Jahres

Noch 299 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Felizitas, Thomas

HISTORISCHE DATEN

2017 - Das ungarische Parlament stimmt für die Internierung aller Flüchtlinge im Land, bis ihr Asylverfahren abgeschlossen ist.

2013 - Der Gebäckhersteller Bahlsen erhält sein Wahrzeichen vom Landeskriminalamt zurück. Der 20 Kilogramm schwere goldene Keks war im Januar 2013 vom Firmensitz in Hannover gestohlen worden und am 5. Februar wieder aufgetaucht.

2008 - Die Pläne der hessischen SPD-Vorsitzenden Andrea Ypsilanti für eine rot-grüne Minderheitsregierung unter Duldung der Linken scheitern am Widerstands aus den eigenen Reihen.

2003 - Die Staatengemeinschaft von Serbien und Montenegro, vormals Jugoslawien, wählt Svetozar Marovic zu ihrem ersten Präsidenten.

1998 - In Rom werden die ehemaligen SS-Offiziere Erich Priebke und Karl Hass zu lebenslanger Haft verurteilt. Die beiden Deutschen waren 1944 in den Ardeatinischen Höhlen bei Rom an der Erschießung von 335 Zivilisten beteiligt.

1973 - In Bangladesch finden die ersten Präsidentenwahlen seit Erlangung der Unabhängigkeit statt.

1963 - Zum Abschluss zwölf Wochen dauernder Verhandlungen unterzeichnen Polen und die Bundesrepublik in Warschau ein Handelsabkommen.

1945 - Im Zweiten Weltkrieg gelingt es der US-Armee, die Rheinbrücke von Remagen bei Bonn unzerstört einzunehmen.

1918 - In Berlin schließen Finnland und das Deutsche Reich einen Friedens- und Freundschaftsvertrag.

GEBURTSTAGE

1963 - Susanne Schäfer (55), deutsche Schauspielerin («Speer und Er»)

1953 - Anthony Carmona (65), Politiker auf Trinidad und Tobago, Staatspräsident seit 2013

1948 - Karl Schlögel (70), deutscher Historiker und Publizist («Entscheidung in Kiew. Ukrainische Lektionen.»)

1948 - Hans-Werner Sinn (70), deutscher Nationalökonom, Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung 1999-2016

1923 - Milo Dor, österreichisch-serbischer Schriftsteller («Tote auf Urlaub»), gest. 2005

TODESTAGE

1997 - Martin Kippenberger, deutscher Künstler («Selbstbildnisse in Unterhose»), geb. 1953

1932 - Aristide Briand, französischer Politiker, mehrfacher Ministerpräsident 1909-1929, Friedensnobelpreis 1926, geb. 1862