weather-image
16°

Kalenderblatt 2020: 2. März

0.0
0.0
Kalenderblatt
Bildtext einblenden
Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa Foto: dpa

Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 2. März 2020:


10. Kalenderwoche, 62. Tag des Jahres

Anzeige

Noch 304 Tage bis zum Jahresende

Sternzeichen: Fische

Namenstag: Agnes, Karl

HISTORISCHE DATEN

2019 - Tennis-Superstar Roger Federer gewinnt in Dubai seinen 100. Grand-Slam-Titel. Der Schweizer schlägt beim ATP-Turnier den Griechen Stefanos Tsitsipas 6:4, 6:4. Damit kommt er dem Amerikaner Jimmy Connors näher, der bis Ende der 1980er Jahre 109 Titel gewann.

2017 - Das Bundesverwaltungsgericht erlaubt schwerkranken Menschen in Extremfällen den Zugang zu tödlichen Medikamenten. Sie dürften entscheiden, wie und wann sie aus dem Leben scheiden wollen.

2000 - Der chilenische Ex-Diktator Augusto Pinochet wird nach gut 16 Monaten Hausarrest in Großbritannien wegen seines schlechten Gesundheitszustands freigelassen und reist nach Chile aus.

1995 - Auf dem Frankfurter Flughafen wird der Finanzjongleur Nick Leeson festgenommen, dessen Fehlspekulationen die britische Barings Bank in den Ruin getrieben hatten.

1987 - Der Schlagersänger Udo Jürgens tritt im Ost-Berliner Friedrichstadtpalast mit seinem Programm »Deinetwegen« auf.

1975 - Bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus wird die CDU erstmals stärkste Partei vor der SPD.

1970 - Bundeskanzler Willy Brandt beginnt einen Großbritannien-Besuch. Er führt Gespräche mit Premierminister Harold Wilson und erhält die Ehrendoktorwürde der Uni Oxford.

1925 - Der Parteivorstand der SPD beschließt die Gründung einer Stiftung zu Ehren des verstorbenen sozialdemokratischen Reichspräsidenten Friedrich Ebert.

1836 - Texas, damals noch eine Provinz Mexikos, erklärt seine Unabhängigkeit und verabschiedet eine eigene Verfassung. Unter Präsident Samuel Houston wird Texas zunächst eine unabhängige Republik und 1845 zum 28. Bundesstaat der USA.

GEBURTSTAGE

1980 - Rebel Wilson (40), australische Schauspielerin und Comedian (»Pitch Perfect«)

1944 - Uschi Glas (76), deutsche Schauspielerin (»Zur Sache Schätzchen«, »Zwei Münchner in Hamburg«)

1940 - Lothar de Maizière (80), deutscher Jurist und Politiker, Ministerpräsident der DDR 1990, Landesvorsitzender der CDU Brandenburg 1990-1991

1930 - Tom Wolfe, amerikanischer Schriftsteller (»Fegefeuer der Eitelkeiten«, »Ein ganzer Kerl«), gest. 2018

1900 - Kurt Weill, amerikanischer Komponist (»Die Dreigroschenoper«, »Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny«), in Deutschland geboren, 1933 Emigration nach Paris, danach New York, legte Wert auf die Bezeichnung »amerikanischer Komponist«, nachdem er 1943 die amerikanische Staatsbürgerschaft erhalten hatte, gest. 1950

TODESTAGE

2019 - Arnulf Baring, deutscher Politikwissenschaftler und Historiker (»Es lebe die Republik, es lebe Deutschland!«, »Machtwechsel. Die Ära Brandt-Scheel«), geb. 1932

1930 - D.H. Lawrence, britischer Schriftsteller (»Lady Chatterley«), geb. 1885

Schreibwaren Miller