weather-image

Kampf gegen die Elemente

3.5
3.5
Bildtext einblenden
Toni Palzer läuft am Untersberg bei strömendem Regen und eisigen Temperaturen zum Sieg. (Foto: privat)

Im strömenden Regen lief Toni Palzer am Samstag beim 1. Untersberglauf der Bergrettung Grödig zum souveränen Sieg.


Mit über vier Minuten Vorsprung erreichte der Ramsauer nach 1 350 Höhenmetern, einer Streckenlänge von 4,5 Kilometern und 2 500 Stufen das Ziel. Die Uhr blieb bei 46:09,7 Minuten stehen, Robert Berger auf Platz 2 benötigte 50:17,8 Minuten.

Anzeige

Der Bewerb entwickelte sich bei strömendem Regen und Temperaturen um den Gefrierpunkt zu einer Riesenschinderei. 136 Starter, unter ihnen 18 Damen, haben von Glanegg aus diesen ersten Untersberglauf in Angriff genommen. Über den Reitsteig ging es hinauf bis zur Hochalm. Sibylle Schild als schnellste Frau schaffte die Strecke in 1:04:15,5 Stunde.

Auf Facebook tat Toni Palzer seine Freude auf Englisch kund: »I’m very happy about my performance today... It was a perfect race.« Jetzt freut sich der Ramsauer auf die nächste Herausforderung: Beim Dolomitenmann in Lienz will er mit seinem Team den Vorjahressieg wiederholen. UK

Italian Trulli