weather-image
19°

Kampf gegen Telefonabzocke: Bußgeld-Aufkommen sinkt

Berlin (dpa) - Der Kampf der Behörden gegen unseriöse Praktiken bei Telefonwerbung hat einen Rückschlag erlitten. Die «Stuttgarter Nachrichten» berichten, dass die Bundesnetzagentur 2012 nur noch knapp eine Million Euro Bußgeld verhängen konnte. 2011 hatte sie noch Strafen im Umfang von 8,4 Millionen Euro ausgesprochen. Ein Agentursprecher sagt, Gerichte korrigierten die Bundesnetzagentur mehrfach bei der Festsetzung der Bußgeldhöhe. Callcenter und Auftraggeber durften nicht für jeden einzelnen Anruf, sondern nur für die gesamte Kampagne mit maximal 50 000 Euro bestraft werden.

Anzeige