weather-image
17°

Kandidaten für Europas Fußballer des Jahres

Nyon (dpa) - Erneut wird ein Spieler aus Spaniens Primera Division Europas Fußballer des Jahres: Lionel Messi, Cristiano Ronaldo und Andrés Iniesta haben nach Angaben der Europäische Fußball-Union (UEFA) den Sprung ins Abstimmungsfinale geschafft. 53 Sportjournalisten aus allen Mitgliedsverbänden waren an der Wahl beteiligt. Der Titelträger für die Saison 2011/2012 soll am Rande der Champions-League-Auslosung am 30. August in Monaco ermittelt werden. Bester Deutscher ist Mesut Özil auf Rang zehn.

Spitzenkicker
Andres Iniesta (r), Xavi Hernandez (l) und Lionel Messi gehören zu Europas Top Ten. Foto: Alejandro Garcia Foto: dpa

Messi könnte den erst zum zweiten Mal vergebenen Titel im Fürstentum verteidigen. Der argentinische Nationalspieler vom FC Barcelona gewann die Abstimmung im vergangenen Jahr gegen Dauerrivale Ronaldo (Real Madrid) und Mannschaftskollege Xavi. Mit seinen 73 Pflichtspiel-Toren für Barca in der vergangenen Saison hat der 25-Jährige auch in diesem Jahr gute Argumente auf seiner Seite.

Anzeige

Nach der Zusammenlegung der bisherigen Titel «Goldener Ball» des französischen Magazins «France Football» für Europas Fußballer des Jahres und «FIFA-Weltfußballer» entschied sich die UEFA gemeinsam mit der ESM (European Sports Media) für eine eigene Ehrung unter dem offiziellen Titel «Europas Fußballer der Saison der UEFA».

Spanien ist mit insgesamt drei Profis das am stärksten vertretene Land unter den besten zehn Spielern. Hinter Iniesta und Xavi schaffte es Torwart Iker Casillas auf Rang sechs. Insgesamt sieben Akteure der Top Ten sind zudem bei Vereinen der Primera Division angestellt.

Beitrag auf uefa.com