weather-image
21°

Kapitalspritze für Hauptstadtflughafen nimmt Formen an

Berlin (dpa) - Nach der Kostenexplosion für den neuen Berliner Hauptstadtflughafen zeichnen sich erste Konturen der geplanten Finanzspritze ab. Demnach soll der Steuerzahler für etwa die Hälfte der Mehrkosten aufkommen. Den Rest soll der Flughafen aus Darlehen abdecken, die ihm seine Eigentümer gewähren - der Bund und die Länder Berlin und Brandenburg. Zuletzt ging der Flughafen von Mehrkosten von insgesamt bis zu 1,177 Milliarden Euro aus. Die Höhe hängt jedoch entscheidend vom Eröffnungstermin ab, der noch unsicher ist.

Anzeige