Katze vermutlich mit Luftgewehr angeschossen – Zeugen gesucht

Polizei
Bildtext einblenden
Das Wort "Polizei" steht auf der Karosserie eines Einsatzwagens. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Laufen – Zu einem vermutlichen Schuss auf die Katze einer 50-jährigen Laufenerin kam es im Zeitraum vom 17. August, 22.00 Uhr, bis 18. August, 06.00 Uhr. Die Tierbesitzerin stellte bei ihrer Katze eine kreisrunde und stecknadelgroße Wunde im Bereich des hinteren linken Gesäßes fest.


Bereits Ende Juli wurde ein ähnlicher Fall bekannt. Hierbei wies die Katze einer 40-jährigen Laufenerin genau die gleiche Art Verletzung auf bei der es sich laut Tierarzt mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Schussverletzung handelte.

Es wird vermutet, dass eine bislang unbekannte Person mit einem Luftgewehr oder einem ähnlichen Gegenstand auf die Katzen geschossen hat.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise auf den unbekannten Täter gegeben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08682-8988-0 bei der Polizei in Laufen zu melden.

fb/red