weather-image

Kauder verteidigt Ehrensoldregelung für Bundespräsidenten

Berlin (dpa) - Unionsfraktionschef Volker Kauder hat die geplante Anhebung der Bezüge des Bundespräsidenten und des Ehrensoldes für Altpräsidenten wie Christian Wulff verteidigt. Die Ehrensold-Regelung sei «richtig und angemessen» und stehe im Zusammenhang mit der allgemeinen Erhöhung der Beamtenbezüge. Das sagte Kauder der «Passauer Neuen Presse». SPD-Haushaltspolitiker Carsten Schneider, kritisierte dagegen die Gleichbehandlung bei der Amtsausstattung Wulffs mit den anderen Altbundespräsidenten in der «Leipziger Volkszeitung» als nicht akzeptabel.

Anzeige