weather-image
18°

Kaymer zum Ryder-Cup-Auftakt nur Zuschauer

0.0
0.0
Pause
Bildtext einblenden
Martin Kaymer muss auf seinen Einsatz beim Ryder Cup noch warten. Foto: Erik S. Lesser Foto: dpa

Medinah (dpa) - Golfprofi Martin Kaymer muss zum Auftakt des 39. Ryder Cups im Country Club von Medinah/Illinois zuschauen.


Bei der im Rahmen der Eröffnungsfeier zum prestigeträchtigen Kontinentalvergleich zwischen den USA und Europa bekanntgegeben Auslosung verzichtete der spanische Team-Kapitän Jose Maria Olazabal für die ersten vier Matches auf Deutschlands Nummer eins.

Anzeige

Stattdessen vertraut Olazabal unter anderem der nordirischen Kombination mit Graeme McDowell und dem Weltranglistenersten Rory McIlroy, die gegen FedExCup-Gewinner Brandt Snedeker und Jim Furyk den Ryder Cup eröffnen. Amerikas Team-Kapitän Davis Love III bringt seinen Superstar Tiger Woods im vierten Duell mit Steve Stricker gegen die Engländer Ian Poulter/Justin Rose. Insgesamt werden 28 Matches gespielt.

Olazabal und Love III hatten die ersten vier der acht Freitag-Paarungen aus ihren jeweils zwölf Profis umfassenden Teams zusammengestellt. Die erste Runde beginnt am Freitag mit den acht Vierern (Foursomes) und Fourball (Bestball) um 14.20 Uhr (MESZ). Am Sonntag beenden 12 Einzel das Finale. Kaymer ist zum zweiten Mal beim Ryder Cup dabei. Er gehörte 2010 in Wales zur siegreichen europäischen Mannschaft, die mit 14,5:13,5 gewann.

Die feierliche Eröffnungszeremonie wurde moderiert von Popstar Justin Timberlake, die einleitenden Worte sprach der 18-malige Schwimm-Olympiasieger Michael Phelps. Unter den mehreren tausend Zuschauern der stimmungsvollen Open Air-Gala waren zahlreiche frühere Ryder-Cup-Spieler beider Teams - unter ihnen auch Deutschlands erster Golfstar Bernhard Langer, der zehnmal beim Kontinentalvergleich gespielt und Europa 2004 als Team-Kapitän zum Sieg in den USA geführt hatte.