weather-image
29°

Kein einziges Gegentor in Bad Tölz

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die erste Mannschaft des EV Berchtesgaden kommt in Fahrt und siegte in Bad Tölz gegen Reichersbeuern überzeugend mit 9:0. Foto: Anzeiger/cw

Bad Tölz - Durch einen klaren 9:0-Erfolg über den SC Reichersbeuern verschaffte sich der EV Berchtesgaden für die weiteren Spiele eine gute Ausgangsposition. Freilich wäre an der Austragungsstätte der Meisterschaftskollegen Gaißach und Reichersbeuern in Bad Tölz auch ein zweistelliger Erfolg möglich gewesen. Aber immerhin schafften die Berchtesgadener es, kein Gegentor zu kassieren.


Der EV Berchtesgaden erwies sich von Beginn an als die klar bessere Mannschaft, die bereits nach Drittel eins mit 4:0 vorne lag. Im Mittelabschnitt beließen es die überlegenen Berchtesgadener bei zwei Treffern, während es im Schlussabschnitt noch einmal drei Tore gab.

Anzeige

Zu keiner Zeit der einseitigen Begegnung kamen die Berchtesgadener in Bedrängnis, allerdings erwiesen sich die Gegner auch als sehr schwach.

Während der Trainer an die gesamte Mannschaft ein großes Lob verteilte, verdienten sich Verteidiger Stefan Fegg und Stürmer Andreas Pflug besonders gute Noten.

Skorer: 0:1 (4.) Kroll, 0:2 (12.) Pflug/Brandner, Kroll, 0:3 (13.) Pflug/Kroll, 0:4 (16.) Edfelder/Giritzer; 0:5 (24.) Pflug/Giritzer, 0:6 (25:9 S. Fegg; 0:7 (45.) S. Fegg/Kroll/Pflug, 0:8 (53.) Edfelder, 0:9 (60.) Zauner/Wirnstl/C. Fegg.

Strafen: SC Reichersbeuern 12 + 30 Minuten Disziplinarstrafe, EVB 8 Minuten. EV Berchtesgaden: Gahut/Fröhlich; Zauner, Giritzer, Kohl, Schäfer, S. Fegg; Bindig, Irlinger, Wirnstl, Kroll, Bräuer, Pflug, Edfelder, C. Fegg. cw