weather-image
22°

Keine Änderung: Besonderer Status für Syrer bleibt

Thomas de Maiziere
Die Ankündigung von Innenminister de Maizière hatte zu heftigen Protesten vom Koalitionspartner SPD geführt. Foto: Armando Babani Foto: dpa

Berlin (dpa) - Nach dem Vorstoß des Bundesinnenministers für einen eingeschränkten Schutz syrischer Flüchtlinge hat die Bundesregierung betont, dass die bisherigen Regelungen weiter gelten. Zuvor hatte De Maizière angekündigt, Syrern in Zukunft einen geringeren Schutzstatus gewähren zu wollen. Unterstützung gibt es von der CSU.

Anzeige