weather-image
22°

Keine Einigung über Entsorgung von Styropor

Berlin (dpa) - Die Umweltminister von Bund und Ländern haben keine gemeinsame Strategie gegen den Entsorgungsnotstand bei alten Dämmplatten gefunden. Laut einer seit Oktober geltenden Regelung, die der Bundesrat beschlossen hatte, darf Styropor mit dem inzwischen verbotenen Brandschutzmittel HBCD nicht mehr mit sonstigem Bauschutt zusammen entsorgt werden. Es gilt jetzt als Sondermüll. Das bringt die Baubranche in Bedrängnis. Denn die Entsorgung ist dadurch teurer geworden oder Verbrennungsanlagen nehmen die Platten gar nicht an.

Anzeige