weather-image
19°

Keine Lösung bei Stuttgart-21 Mehrkosten in Sicht

Stuttgart (dpa) - Die Deutsche Bahn verhandelt offiziell mit den Partnern des Milliardenprojekts Stuttgart 21 über die Übernahme von Mehrkosten - holte sich aber beim Land prompt einen Korb. Nach einem zweistündigen Gespräch zogen Bahn-Technikvorstand Volker Kefer und Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann am Abend jeweils ernüchternde Bilanzen. Manager Kefer sprach von einer «schwierigen Situation», Hermann von «nicht besonders gemütlichen Gesprächen». Er bekräftigte, dass das Land nicht mehr als die zugesagten 930 Millionen Euro zahle.

Anzeige