SV Sandhausen - 1. FC Kaiserslautern
Bildtext einblenden
Lauterns Terrence Boyd (l) und Sandhausens Merveille Papela teilten sich mit ihren Teams die Punkte. Foto: dpa

Keine Tore beim gefühlten Heimspiel des FCK in Sandhausen

Sandhausen (dpa) - Trotz großer Fan-Unterstützung hat sich der 1. FC Kaiserslautern beim Auswärtsspiel in der 2. Fußball-Bundesliga beim SV Sandhausen mit einem torlosen Remis begnügen müssen. Letztendlich fehlte beiden Mannschaften im Südwest-Duell die nötige Genauigkeit im Angriffsdrittel.


In der Tabelle bleiben die Pfälzer mit zwölf Punkten auf dem sechsten Rang. Der SVS wartet zwar seit mittlerweile vier Spielen auf einen Sieg. In der Tabelle klettert das Team von Trainer Alois Schwartz aber trotzdem auf den 13. Platz.

Vor 11.378 Zuschauern, die überwiegend den FCK unterstützten, hatte Sandhausen die besseren Möglichkeiten. Immer wieder verhinderte Lauterns Schlussmann Andreas Luthe die Führung des SVS. Jedoch hatten auch die Gäste gute Möglichkeiten. Marlon Ritter scheiterte in der 73. Minute an Sandhausens Torhüter Patrick Drewes und wenig später bekam Terrence Boyd per Kopf zu wenig Druck auf den Ball.

© dpa-infocom, dpa:220904-99-627998/2