weather-image
13°

Kerber und Lisicki mit Mühe weiter - OP: Becker fehlt

0.0
0.0
Mühe
Bildtext einblenden
Angelique Kerber musste sich für den Sieg über Peng Shuai anstrengen. Foto: Erik S. Lesser Foto: dpa
Siegesfaust
Bildtext einblenden
Sabine Lisicki hat sich gegen die Russin Nadia Petrowa durchgesetzt. Foto: Erik S. Lesser Foto: dpa
Star-Team
Bildtext einblenden
Boris Becker (r) fällt als Coach für Novak Djokovic aus. Foto: Narendra Shrestha Foto: dpa

Miami (dpa) - Angelique Kerber und Sabine Lisicki haben beim Tennis-Turnier in Miami mit viel Mühe ihre Auftaktpartien gewonnen und stehen in der dritten Runde.


Nach einem Freilos gewann die Weltrangliste-Neunte Kerber nach einer starken Aufholjagd noch hauchdünn mit 6:3, 1:6, 7:6 (7:5) gegen Peng Shuai aus China. In dem 2:02 Stunden dauernden Match machte Kerber ab dem zweiten Durchgang viele leichte Fehler, kämpfte sich gegen die Nummer 44 der Welt aber nach dem 2:5 im letzten Satz noch einmal zurück. Ihre nächste Gegnerin beim mit 5,43 Millionen Dollar dotierten WTA-Turnier ist die Bulgarin Zwetana Pironkowa.

Anzeige

Danach gewann Lisicki erstmals seit Ende Januar wieder eine Partie. Die Wimbledon-Finalistin setzte sich gegen die auf Platz 205 der Weltrangliste abgerutschte Russin Nadia Petrowa mit 3:6, 6:4, 6:4 durch. Für die an Nummer 14 gesetzte Berlinerin war es nach 2:06 Stunden im neunten Match des Jahres der vierte Erfolg. In der dritten Runde muss sich die 24-Jährige mit Kirsten Flipkens aus Belgien oder der Französin Virginie Razzano auseinandersetzen.

Boris Becker kann den Weltranglisten-Zweiten Novak Djokovic beim sogenannten fünften Grand Slam auf der Insel Key Biscayne nicht betreuen. Becker unterziehe sich am Donnerstag und Freitag Operationen an beiden Hüften, erklärte der Serbe am Donnerstag in Florida. »Er kann nicht reisen. Das ist sehr unglücklich«, sagte Djokovic. »Er hat uns angerufen und gesagt, es gebe einen Notfall und dass er an beiden Hüften operiert werden müsse.«

Becker hatte bereits zuletzt beim Turnier in Indian Wells gefehlt, wo Djokovic mit dem Gewinn des ATP-Masters seinen ersten Titelgewinn in diesem Jahr gefeiert hatte. Dort hatte ihn sein langjähriger Mentor Marian Vajda betreut, der ihm auch in Miami zur Seite stehen wird.

Ergebnisliste auf Turnier-Homepage