weather-image
25°

Kevin Kühnert: Politik-Student und Politik-Profi

0.0
0.0
Juso-Chef Kevin Kühnert
Bildtext einblenden
Unter dem skeptischen Blick von Martin Schulz: Juso-Chef Kevin Kühnert im ZDF-Fernsehstudio. Foto: Kay Nietfeld Foto: dpa

Berlin (dpa) - Unterschätzt zu werden war in der Politik schon immer ein Nachteil - für diejenigen, die unterschätzen. Dem Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert muss um seinen Einfluss jedenfalls nicht bange sein: Beim Votum der SPD-Mitglieder über die GroKo führt der 28-Jährige das gefürchtete Nein-Lager an.


Selten war ein Juso-Chef schon wenige Wochen nach seiner Wahl so präsent wie Kühnert. Und selten wurde das Lebensalter so gegen einen Politiker verwendet wie gegen ihn. Da sind seine «Pausbacken» und seine Wohnverhältnisse («in einer WG?»), da ist sein Vorname («ausgerechnet Kevin», «allein zu Haus») und sein Rucksack.

Anzeige

Dabei ist Kühnert wahrlich kein Neuling: Seit Jahren bestens vertraut mit der Kommunal- und Landespolitik in seiner Heimatstadt Berlin, wird er im November 2017 Juso-Chef im Bund. Bei so viel Praxis bleibt ihm für die Theorie, ein Studium der Politikwissenschaft, nicht viel Zeit.

Kapuzenpulli hin oder her: Wie man als Mittzwanziger die alte Dame SPD durcheinanderwirbelt, kann sich Kühnert bei einer seiner Vorgängerinnen abschauen. 1995 hatte sie in noch jüngerem Alter sogar einen Parteichef mit gestürzt. Die Germanistik- und Politik-Studentin war damals 25. Ihr Name: Andrea Nahles.

Andrea Nahles' Rolle beim Sturz Scharpings, ZAK-Beitrag von 1995

Bezirksfraktion der SPD Tempelhof-Schöneberg

Vita Andrea Nahles auf eigener Website

Jusos Berlin zur Aufstellung von Kühnert als Juso-BuVO-Kandidat

Allein-zu-Haus-Kommentar

Interview mit Kühnert, WG-Frage

Ausgerechnet-Kevin-Überschrift

Vita von Kühnert auf Juso-Website

Angaben zu Kühnert auf berlin.de

Satz zu Kühnerts Pausbacken