weather-image

Kindern helfen und dafür kostenlos wohnen

0.0
0.0
Bildungspaten
Bildtext einblenden
Manche Kinder haben Probleme mit den Zahlen. Da kann eine Bildungspatin helfen. Foto: Ina Fassbender/dpa Foto: dpa

Michelle lernt zusammen mit Mona die Zahlen von eins bis zehn. Sie fragt: »Welche Zahl ist größer: die Fünf oder die Drei?«. Mona geht in die erste Klasse, hat aber noch Schwierigkeiten, sich Zahlen zu merken. Deswegen gibt sie die falsche Antwort: »Die Drei!«


Damit Mona bald besser mit den Zahlen klarkommt, lernt sie regelmäßig mit Michelle. Michelle ist aber keine Lehrerin oder Nachhilfe-Lehrerin. Sondern sie ist Monas Bildungspatin. Das heißt, sie begleitet Mona und andere Kinder in die Schule und hilft ihnen am Nachmittag beim Lernen. Und sie spielt auch mit ihnen.

Anzeige

Als Bildungspatin bekommt Michelle aber kein richtiges Gehalt. Sondern im Tausch für die Hilfe bekommt sie kostenlos ein Zimmer zum Wohnen. So profitieren beide: Michelle und Mona. Die Wohnungen für das Projekt »Tausche Bildung für Wohnen« werden gespendet.