weather-image
13°

Kirschen für Salzburger Kattas

3.0
3.0
Bildtext einblenden

Salzburg (fb) – »Ran an die Kirschen« ist derzeit das Motto der achtköpfigen Salzburger Katta-Gruppe: Die Lemuren verlassen derzeit schon am frühen Morgen ihr Nachtquartier im Nashornhaus.


Die Tiere legen gerne einen Stopp in den Kirschbäumen ein, um sich an den reifen Früchten zu laben.

Anzeige

Das nun drei Monate alte Jungtier klettert mit den Erwachsenen in schwindelerregende Höhen und hüpft tollkühn von Ast zu Ast. Ist es müde, klettert es auf den Rücken der Mutter und lässt sich umher tragen. Kattas sind ursprünglich auf Madagaskar beheimatet.

Ihre größte Bedrohung ist der Verlust des Lebensraumes. Weite Flächen der Regenwälder der Insel werden in Landwirtschaftsflächen umgewandelt. In den vergangenen 25 Jahren ist ihr Bestand im Freiland um mehr als ein Viertel zurückgegangen.

(Foto: Zoo Salzburg)