weather-image
11°

Klage gegen Platzentzug im NSU-Prozess - Gericht: Pannen beim Losen

München (dpa) - Auch das neue Akkreditierungsverfahren für den NSU-Prozess wird von Pannen und Problemen überschattet. Das Oberlandesgericht München räumte Fehler bei der Auslosung ein. Ein Platz soll deshalb nachverlost werden. Der Prozessbeginn am Montag sei dadurch aber nicht gefährdet. Die Platzvergabe beschäftigt zudem ein weiteres Mal das Bundesverfassungsgericht. Gestern ging die Verfassungsbeschwerde des freien Journalisten Martin Lejeune ein. Er hatte seine Reservierung bei der Neuverlosung der Plätze verloren.

Anzeige