LEC
Bildtext einblenden
Mit Fnatic war Martin «Wunder» Hansen gegen sein Ex-Team G2 Esports in der LEC erfolgreich. Foto: dpa

Klassiker: Fnatic dominiert G2 Esports im LEC-Spitzenduell

Berlin (dpa) - Im »Spiel der Woche« geht die traditionsreiche LEC-Rivalität zwischen G2 und Fnatic in die nächste Runde. Fnatic entscheidet das Duell klar für sich. Doch die Tabellenspitze muss sich das Team teilen.


Fnatic hat sich im Klassiker der europäischen League-of-Legends-Liga LEC klar gegen G2 Esports durchgesetzt. Das Team sichert sich damit die Tabellenspitze, ist dort aber neben Excel und Rogue nicht allein.

»Es fühlt sich wirklich gut an, gegen G2 zu gewinnen«, sagte Fnatics Jungler Iván »Razork« Díaz im Interview nach dem Spiel. »Besonders die Art und Weise, wie wir gewonnen haben. Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung, die wir diese Woche gezeigt haben.«

LEC-Rivalität: Fnatic siegt gegen G2

Das »Spiel der Woche« war weniger umkämpft als erwartet: Direkt zu Beginn der Partie riss Fnatic die Kontrolle an sich und baute den Vorsprung schnell aus. G2 hielt sich zwar über Wasser, doch Fnatic ließ dem Titelverteidiger keine Chance, ins Spiel zurückzukommen. Das Team um Ex-G2-Spieler Martin »Wunder« Hansen dominierte auch den Rest des Duells klar und schob sich mit dem Sieg an die Tabellenspitze.

Doch den ersten Platz muss sich Fnatic teilen: Excel fertigte Team BDS in nur 24 Minuten ab und bleibt damit vorne dabei. Auch Rogue hat den schwierigen Saison-Start hinter sich gelassen und kämpfte sich gegen SK Gaming mit dem fünften Sieg in Folge zurück an die Spitze.

MAD Lions konnte die Spitzenposition indes nicht halten: Gegen Misfits Gaming sah es für MAD eigentlich gut aus, doch Misfits holte den Rückstand auf und entschied die Partie letztendlich für sich. Das Team um den wertvollsten Spieler aus der Frühlings-Saison, Vincent »Vetheo« Berrié, scheint sich von dem desaströsen Saison-Start erholt zu haben und klettert die Tabelle weiter nach oben.

Tabelle der LEC

© dpa-infocom, dpa:220703-99-889023/2