weather-image
20°

Kleiner Seehund in der großen Stadt

0.0
0.0
Seehund
Bildtext einblenden
Dieser kleine Seehund wurde in einem Hafenbecken der Stadt Hamburg gefunden. Foto: citynewstv/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Eigentlich leben Seehunde im Meer, zum Beispiel in der Nordsee. Doch am Wochenende wurde ein kleiner Seehund in der Stadt Hamburg gefunden.


Wie ist er dorthin gekommen? Auf einer Landkarte kann man erkennen: Hamburg liegt nicht an der Küste. Allerdings liegt die Stadt an einem großen Fluss namens Elbe. Und die Elbe fließt in der Nähe von Hamburg in die Nordsee. Sie ist ziemlich breit. Sehr große Schiffe kommen so in den Hamburger Hafen. Und auch Seehunde werden manchmal in der Elbe um Hamburg gesichtet. Wenn sie nicht alleine zurück in die Nordsee finden oder in Gefahr sind, können Experten ihnen helfen.

Anzeige

So war es auch bei dem kleinen Seehund: Das etwa sechs Monate alte Tier wurde in einem Hafenbecken entdeckt und war sehr mager. Deswegen wurde der Seehund eingefangen und wird nun in einer Seehundstation wieder aufgepäppelt. »Er ist soweit fidel, aber eben entkräftet«, sagte der Seehundbeauftragte der Stadt Hamburg.