weather-image
26°

Klettern, springen, Nüsse knacken: Puschel-Franzi trainiert für die Auswilderung

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

Schönau am Königssee (cfs) – Fund-Eichhörnchen Puschel-Franzi wächst von Tag zu Tag. Nun ist er schon so groß, dass er in die große Außenvoliere umziehen konnte. Dort wird er langsam vom Menschen entwöhnt. Einmal am Tag bekommt er noch einen dicken Milchbrei, ansonsten ernährt er sich schon selbstständig von Nüssen, Obst, Knospen und Samen. Er trainiert das Klettern und das Springen. Die jüngsten Mitglieder des Tierschutzvereins Berchtesgaden waren begeistert, als sie unter fachkundiger Anleitung durch Forstwirt Martin Weindl (Bild links) den Ersatzkobel für Puschel-Franzi zimmerten. Das kleine Häuschen dient als erste Behausung für Puschel-Franzi und wird später bei der Auswilderung in etwa zehn Metern Höhe an einem Baum angebracht.


Zum Schluss noch ein Suchbild. Irgendwo auf dem rechten Foto hat sich Puschel-Franzi versteckt. (Fotos: Weindl)

Anzeige